Schullandheim Tieringen Mai 2013

Die Klassen 4 und 5 erkundeten 3 Tage die Schwäbische Alb rund um Tieringen.

Mit dem Bus ging es über Rottweil und Balingen bis hinauf zum Lochenpass. Von dort erklommen wir die restlichen Höhenmeter bis zum Gipfelkreuz des Lochensteins zu Fuß. Bei dieser herrlichen Aussicht schmeckte unser Vesper doppelt so lecker! Nun ging es weiter ins Feriendorf Tieringen, wo wir die drei Tage nächtigten. Tolle Spielplätze, ein Schwimmbad und Tiere zum Streicheln ließen die Zeit bis zum Abendessen wie im Fluge vergehen. Zum Nachtisch gab es am Lagerfeuer gegrillte Marshmallows.

Am nächsten Tag besuchten wir die Burg Hohenzollern. Mit Königsumhängen und großen Hausschuhen schritten wir durch die Burg und erfuhren Interessantes über Ritter und Könige. Am Fuße der Burg warteten Lamas, Schafe, Esel, Ziegen und Pferde auf uns in einem Streichelzoo. Wieder zurück im Feriendorf, holte uns nach dem Abendessen Frau Knopp ab. Als Alb Guide wusste sie viel über Tiere und Pflanzen zu erzählen. 

Mit Hammer und Meißel im Rucksack machten wir uns am dritten und letzten Tag auf dem Klopfplatz in Dotternhausen auf die Suche nach Versteinerungen ….. und waren fündig! Mit doppelt so viel Gewicht im Koffer traten wir erfüllt mit schönen Erlebnissen die Heimreise an.

      

      

      

      

    

    

     

     

           

            

      

 zum Zeitungsbericht