Eltern-Info, 17.04.20

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

der Schulbetrieb an der Schule kann immer noch nicht hochgefahren werden. Die Schule bleibt zunächst sicherlich bis zum 04. Mai geschlossen. Die weitere Entwicklung wird abzuwarten sein.

Insofern werden wir den Kontakt zu Ihnen und zu euch gerne in zuletzt bewährter Form weiter pflegen. Arbeitsaufträge und Arbeitsmaterialien werden in der Regel per Post versendet. Selbstverständlich können Sie jederzeit gerne mit uns Kontakt aufnehmen:

Kl 1/2    Christiane Köhne             christiane.koehne@peter-meyer-schule.de
Kl 3/4    Beate Straub                     beate.straub@peter-meyer-schule.de
Kl 5        Petra Breuling                  petra.breuling@peter-meyer-schule.de
Kl 6/7    Margot Hahn-Grönke      margot.hahn-groenke@peter-meyer-schule.de
Kl 8        Nadja Huber                     nadja.huber@peter-meyer-schule.de
Koop1   Nikolai Großhans             nikolai.grosshans@peter-meyer-schule.de
Schulleitung Michael Kasper        michael.kasper@schramberg.de
Sekretärin Astrid Goede               astrid.goede@schramberg.de

Die Schulleitung und die Verwaltung ist ab 20.04.20 von Montag bis Freitag wieder von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch unter der Nummer 07422-29550 zu erreichen.

Nun hoffen wir, dass die von der Politik getroffenen Maßnahmen greifen. Wir sind alle aufgefordert, die empfohlenen Vorgaben mit Bedacht und der nötigen Ernsthaftigkeit umzusetzen.

Die aktuelle Situation, die den Umständen geschuldete unterrichtsfreie Zeit, ist für uns alle sehr ungewöhnlich, viele Selbstverständlichkeiten wie der Schulbesuch, das uneingeschränkte Spielen im Freien, das Treffen mit Freunden*innen im Freien, das Pflegen von Freundschaften sowie eine gewisse Unbeschwertheit im Umgang miteinander sind derzeit aufgrund der Virus-Krise deutlichen Belastungen ausgesetzt – viele schöne und freudvolle Gewohnheiten können nicht gepflegt werden und müssen auf später verschoben werden.

Andererseits gibt es auch Erlebnisse, Erfahrungen, Berichte und Begegnungen, die Hoffnung machen, dass die Herausforderungen in einem guten Gemeinsinn, einem zugewandten Miteinander langfristig bewältigt werden können.

So wünsche ich uns allen, dass wir möglichst gut, gesund und mit wenigen Verlusten aus dieser unruhigen und belastenden Zeit herauskommen. Vertrauen wir darauf, dass im Umgang mit dem Nächsten und in der Wahrnehmung des Nächsten Kraft, Mut und Zuversicht erwachsen können.

Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Michael Kasper
Schulleiter