Abschluss Kooperationsklasse Peter-Meyer-Schule/ Berufliche Schulen Schramberg

Per­sön­lich­keit wei­ter­ent­wi­ckelt
Die zwei­jäh­ri­ge Ko­ope­ra­ti­ons­klas­se der Pe­ter-Mey­er-Schu­le und den Be­ruf­li­chen Schu­len Schram­berg hat sich er­neut als gu­ter Weg beim Über­gang von Schu­le zur be­trieb­li­chen Aus­bil­dung er­wie­sen.

Sie­ben Schü­ler ha­ben da­bei den Haupt­schul­ab­schluss er­reicht. Über den Un­ter­richt in den Be­rufs­fel­dern Er­näh­rung, Haus­wirt­schaft und Holz so­wie im Rah­men von Block­prak­ti­ka und dem wö­chent­li­chen Ta­gesprak­ti­kum sam­mel­ten die Schü­ler zahl­rei­che prak­ti­sche Er­fah­run­gen. Da­bei trai­nier­ten sie Fä­hig­kei­ten wie Ver­läss­lich­keit und Pünkt­lich­keit. Mehr als die Hälf­te der Schü­ler wur­den von ih­ren Prak­ti­kums­be­trie­ben in ei­ne Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung oder ei­ne Aus­bil­dung über­nom­men.
Klas­sen­leh­re­rin Ni­co­le Reusch lob­te die Fort­schrit­te der Schü­ler in der Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung, wäh­rend Axel Ro­m­bach, Schul­lei­ter der Beruflichen Schulen die Freund­lich­keit und das Durch­hal­te­ver­mö­gen der Schü­ler be­ton­te. Mi­cha­el Kas­per, Schul­lei­ter der Pe­ter-Mey­er-Schu­le, be­dank­te sich bei al­len Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern, be­vor die Schü­ler ih­re Zeug­nis­se ent­ge­gen­nah­men.